Der Motivations Montag ist da!

Der-Motivationsmonatg-power-plate-center-hannover

Der Motivations Montag ist da!

Motivations-Montag heißt bei mir so viel wie: in die neue Woche starten mit neuer Motivation und neuen Zielen. Geht es euch da genauso? Also ich nutze den Start in die neu beginnende Arbeitswoche immer als neuen Zeitabschnitt für Zwischenziele. Irgendwie passt das immer perfekt als Startschuss. Für diese Woche hatte ich mir vorgenommen das erste Mal einen Pilates -Kurs zu besuchen. Das erste Mal ist zwar eigentlich nicht ganz richtig, denn ich kenne Pilates bereits als Cyber-Kursvariante aus einem anderen Fitnessstudio. Allerdings hat mir diese Variante nicht ganz so gut gefallen, so dass ich das nicht regelmäßig durchgezogen habe. Nun sollte also ein neuer Versuch her. Gut, Termin ausgesucht und als festen Termin in meinen Terminkalender eingeschrieben. Montagmorgen um 09:00 Uhr stand also fest und da gab es nichts mehr dran zu rütteln. Kein Problem, ich bin generell ein Frühaufsteher und liebe frühe Termine. Ganz getreu dem Motto: Der frühe Vogel fängt den Wurm und so…

Dann war es soweit. Morgens schnell noch eine kleine Portion Müsli mit Magerjoghurt gegessen und dann mit dem Fahrrad los zum Studio. Nicht mal die eisige Kälte konnte meine Motivation und Vorfreude minimieren. Ihr merkt ich war voller Tatendrang. Angekommen am Studio war ich erst einmal etwas überrascht, denn die Anzahl der Kursteilnehmer war doch sehr überschaubar. Ich hatte mit einem vollen Kursraum gerechnet. Wahrscheinlich weil man solche Bilder zum Jahresanfang aus diversen Fitnessstudios kennt. Ist ja schließlich immer jeder motiviert mit guten Vorsätzen. Aber insgesamt, mit mir, waren wir vier Teilnehmer. Und natürlich Pilates-Trainer Nelson. Ein Hoch auf Vorurteile. Ich muss nämlich zugeben einen Pilates-Trainer habe ich mir anders vorgestellt. Wie kann ich nicht beschreiben, aber auf jeden Fall nicht so wie Nelson… Ihr müsst wissen Nelson ist ziemlich durchtrainiert, definiert und muskulös. Mit einem Smiley im Comic-Stil auf seinem ausgewaschenen T-Shirt begrüßte er uns. Ich verstand erstmal irgendwie kein Wort von dem was er erzählte. Wirklich. Irgendein Mischmasch aus Deutsch und Englisch. Nicht dass ich kein Englisch verstehen würde, aber damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet. Okay, nur nicht verzweifeln, Leonie. Lächeln und einfach nachmachen, ist doch easy. Einfach nachmachen… Am Anfang tatsächlich keine große Schwierigkeit, denn wir haben erstmal nur den Körper komplett durchgedehnt. Oh je, wie sehr ich doch eingerostet bin. Ein Jammer, wirklich. Aber mein Ehrgeiz war geweckt. Ich wollte auf keinen Fall schon vor den eigentlichen Übungen aufgeben, also dehnte ich sämtliche Muskeln unter teilweise echt gemeinen Schmerzen… Die Übungen, die wir so im Laufe der Stunde gemacht haben, waren alle für die Rumpfmuskulatur. Beine, oberer und unterer Rücken, Bauch und Brustmuskulatur. Viele Stabilitätsübungen. Definitiv die richtige Auswahl für mein Projekt 2015 – Der Urlaub steht immerhin an und ich möchte auf jeden Fall eine super Figur auf dem Snowboard machen. Dazu kamen noch ein paar Balance- und Gleichgewichtsübungen, sowas wie Standwaagen, Einbeinstand usw. Ha, Paradedisziplin von mir. Da ich hauptsächlich Barfuß bzw. in Socken trainiere habe ich einen sehr gut ausgeprägten Gleichgewichtssinn und vor allem eine starke Fuß- und Sprunggelenksmuskulatur. Diese hilft mir nun besonders gut bei den Pilates-Übungen. Auch die korrekte Anpassung der Atmung gefällt mir an der Pilates-Methode besonders gut. Dadurch werden die Muskeln viel gezielter durch den Geist trainiert, was den Vorteil hat, dass man eine viel bessere Ausführung der Übung erreicht. Erstaunlicherweise habe ich genau das auch festgestellt. Ich war den ganzen Montag lang konzentrierter.

Also der Pilates-Kurs hat mir zusammenfassend ziemlich gut gefallen und ich habe beschlossen nun jeden Montag dabei zu bleiben. Zusätzlich werde ich aber noch mehr meine Beweglichkeit fördern mit dem Power Plate Training. Vielleicht sehen wir uns in Zukunft das ein oder andere Mal im Power Plate Yoga Kurs!
Habt ihr Pilates schon einmal ausprobiert oder trainiert Ihr vielleicht sogar regelmäßig? Gerne würde ich eure Erfahrungen und Lieblingsübungen- und Positionen erfahren!

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Du hast fragen?

Schreib uns!

Sending

©2018 10 TO FIT

Log in with your credentials

Forgot your details?